Eine Zeitreise

Eine Zeit lang habe ich nicht viel geschrieben.

Zum Einem lag es daran das sich in meinen Leben vieles verändert hat ( zum Positiven ) zum Zweiten ging es mit gesundheitlich nicht so besonders.

Ich musste einfach mal raus, ein wenig was anderes erleben. Mann kann ja nicht nur immer zu arbeiten und die wichtigen Sachen vergessen und vernachlässigen.

So machten wir uns ( meine Liebste und ich ) ein verlängertes Wochenende.

Ich verspürte ein Verlangen meine Kirche in der ich getauft wurde zu besuchen. So fuhren wir 750 Km.

Read the rest of this entry »

Der angebliche Priestermangel

Priestermangel, Gläubigenmangel und Strukturreformen – Der angebliche Priestermangel ist nur eine Folge der schwindenden Anzahl praktizierender Katholiken. Es gibt sogar eine steigende „Versorgung mit Priestern“ – Ein Kommentar von Johannes Mayer. Augsburg (www.kath.net) Immer wieder waren in letzter Zeit Klagen über die abnehmende Anzahl an Priestern zu hören. Außerdem ist es in den Pfarreien deutlich zu spüren, dass es zu wenig Priester gibt. Die bisherige flächendeckende Versorgung wird immer schwieriger. Überall laufen Prozesse zur Strukturreform. Dabei ist eine Tendenz zu vernehmen, die die bisherige Position des Pfarrers als dem “eigenen Hirten” der Pfarrgemeinde zumindest aufweicht, wenn nicht gar auflöst – alles begründet mit dem Priestermangel.

Weiter lesen: Kath.net

Ein Leben im Zölibat – ein Priester erzählt